Wer schreibt bleibt – Roger Willemsen

veröffentlicht am 09/02/2016

»Ich schreibe, also bin ich«! Galt das nicht auch für Roger Willemsen? Wobei er auch exzessiv über sein Schreiben, seine Themen und andere Bücher gesprochen hat. Mit Bestürzung habe auch ich seinen Tod zur Kenntnis genommen. Nur 60 Jahre waren ihm vergönnt – und uns. Gott sei Dank, wer schreibt, bleibt. Hinterlässt Spuren. In seinem Fall unglaublich viele. Und das ist gut so.

Grafik mit Büchern zum Gedenken den Vielschreiber und verstorbenen Roger WillemsenEinmal mehr sehe ich vor Augen, wie schnell das Leben vorbei sein kann. Schon der auch vor kurzem verstorbene David Bowie sagte: Die Klischees stimmen alle. Das Leben ist wirklich so kurz, wie alle sagen.“ Also, machen wir das Beste draus. Und vor allem verbrauchen wir nicht unsere Zeit mit Dingen und Menschen, die uns nicht gut tun. Für mich ist dieses „Ich tu es jetzt“ ein geflügeltes Motto geworden, um mit voller konsequenter Leidenschaft das zu verfolgen, was mir wichtig ist. Auch das Schreiben und Veröffentlichen. Und Roger Willemsen wird mir darin immer ein Vorbild bleiben. Eines seiner letzten TV Interviews hier: ww.ardmediathek.de/tv/THADEUSZ/Roger-Willemsen-Publizist/rbb-Fernsehen/Video?documentId=30017024&bcastId=3822098

Ist das Video interessant ? Nützlich?
Grafik mit Büchern zum Gedenken den Vielschreiber und verstorbenen Roger Willemsen
Nein danke.