Tschüss Videoportal

veröffentlicht am 15/09/2015

Videoportal Businessworld.de verabschiedet sich

Gestern bekam ich diese E-Mail-Nachricht
„Sehr geehrte Frau Barton,
das Videoportal businessworld.de wird zum 15. September eingestellt. Trotzt vieler Fans und Nutzer konnte in den vergangenen zehn Jahren kein Konzept gefunden werden, um eine wirtschaftliche Basis für den Betrieb und die Weiterentwicklung des Dienstes zu schaffen.

Der Verlag bedankt sich bei allen Nutzern, Mitarbeitern und Kunden für die langjährige Unterstützung. Die Video-Daten stehen für eine begrenzte Zeit noch für mögliche Nachfolger-Plattformen oder Kunden zur Verfügung und werden dann endgültig gelöscht.

Bei Fragen, Bedarf und Interesse wenden Sie sich an Martin.Hausmann@businessworld.de.
…. „

Videoportal Businessworld.de – Vorreiter in Deutschland

Überrascht hat mich diese E-Mail. Obwohl, beim zweiten Gedanken wundert es mich nicht, dass dieses Videoportal nun eingestellt wird. Ich selber hatte es ab Januar 2009 in den ersten Jahren meiner Videoaktivitäten regelmäßig genutzt. Ich fand den Betreiber Schimmel Media Verlag innovativ mit diesem Portal. Denn Deutschland war im Vergleich mit anderen Ländern mit der Videonutzung hintenan.

So gehörte dieses Portal immer in meine Präsentation, wenn ich in Dubai über gute WebTV und Videoportale gesprochen habe.

BusinessWorld.de Folie zu Videoportal

Das war noch zu den Zeiten, als YouTube kein gutes Image hatte. D.h., wenn man ernst genommen werden wollte, war es besser, nicht in YouTube ein Video zu veröffentlichen. Die Zeiten haben sich wahrlich geändert. Mittlerweile kommt niemand mehr, der über Videos sich präsentieren will, an YouTube vorbei. Seitdem es zu Google gehört, ist es auch noch wichtiger geworden für die eigene Auffindbarkeit im Netz. YouTube hat sich längst vom Schmuggelkind Image gelöst und sich zu einem Global Player entwickelt, der den herkömmlichen Sehgewohnheiten und damit den Fernsehsendern Konkurrenz macht. Übrigens, ich habe gerade nachgeschaut, auch YouTube wurde erst in 2005 gegründet. Wow.

Videos, Videoportal & Gaby Barton – eine Rückschau

Ich erinnere mich an meinen Besuch der Medienwoche Konferenz in 2008, die wie immer parallel zur IFA stattgefunden hatte. Dort wurden Zukunftsszenarien für die Film- und Fernsehbranche diskutiert.

„Das Internet als Metamedium, als globale Distributions- und Kommunikations-Plattform macht den Nutzer endgültig zum entscheidenden Faktor für die Weiterentwicklung der Medien“, so Medienboard-Chefin Petra Müller Quelle: Die ganze 2008 Pressemeldung hier.

Ja, so ist es und es geht weiter.

Zurück zu Businessworld.de:  In den letzten drei Jahren habe ich es auch gar nicht mehr genutzt. Sondern mich völlig auf YouTube konzentriert. Gerade erst habe ich mich für einen Onlinekurs beim YouTube Team angemeldet, um besser zu verstehen, wie ich die Möglichkeiten dieses Videoportals mit meinen Videos besser nutzen kann. Wer mich länger kennt, der weiß, dass ich von der Live Kommunikation durch Videos sehr viel halte.
Weiß vielleicht auch, dass ich in Dubai mit einer Web-TV Firma gearbeitet, und in 2009 zusammen mit meinen Partnern geplant hatte, das Gulfboom Videoportal aufzubauen. Leider ist uns dabei die Finanzkrise dazwischen gekommen und hat die Vorfinanzierung, die solch ein ambitioniertes Projekt braucht, verhindert. Der Boom war in jeder Hinsicht weg.

Ich finde es schade, dass mit dem Videoportal Businessworld.de wieder ein deutsches Eigengewächs der übermächtigen Konkurrenz aus Übersee erliegt. Aber ich und mein Nutzungsverhalten haben durchaus dazu beigetragen.

PS: ich finde es wunderbar, zu denen zu gehören, die sich noch gut an die Anfangszeit des Internets erinnern können. Privat konnte man lange kein Video online sehen, da man gar nicht die Bandbreite hatte. In meinem geplanten Buch vom Blog werde ich meine Erinnerungen daran weiter ausführen. Denn um das, was wir haben, richtig schätzen und einschätzen zu können, ist es manchmal sehr wichtig, zurückzuschauen. Gerade in dieser heutigen, so schnelllebigen Zeit wird so vieles so schnell selbstverständlich, was vor einigen Jahren noch undenkbar war.

Ist das Video interessant ? Nützlich?
BusinessWorld.de Folie zu Videoportal
Nein danke.